Im Rahmen der SchuPs-Tagung in Hamburg 2013 wurde die sogenannte Hamburger Erklärung verabschiedet. Hiermit fordert die Schule für Kranke eine deutschlandweite Anpassung der Schulen für Kranke durch die Ministerien der einzelnen Bundesländer an die Veränderungen der Medizin.

Vorwort
Die Medizin hat große Fortschritte gemacht, was sich besonders in der Art und Dauer von Behandlungen und in einer anderen Schwerpunktsetzung zeigt:
Kürzere stationäre Klinikaufenthalte, dafür längere Anbindung an ambulante Behandlungszentren. Diese Tendenz wird durch wirtschaftliche Aspekte noch verstärkt. Die Veränderungen im medizinisch-therapeutischen Bereich erfordern ebenfalls Veränderungen im pädagogisch-schulischen Bereich und eine Neuorientierung der Pädagogik bei Krankheit.

DOWNLOADS

 

Die dazu erhaltenen Antwortschreiben: